FAKT AG übernimmt das Thyssenhaus - Feierlicher Empfang im FAKT Tower

Essen – "Wir kaufen kein Gebäude, dass wir abreißen müssen. Uns interessiert, dass das Gebäude mit seiner historischen Seele erhalten bleibt.", so begrüßte der Vorstandsvorsitzende Prof. em. Hubert Schulte-Kemper mehr als 100 geladene Gäste im Empfangsbereich der ehemaligen Rheinstahl Zentrale im Essener Stadtzentrum. Das Gebäude ist Anfang August offiziell an die FAKT AG übergeben worden. Oberbürgermeister Reinhard Paß betonte in seiner Rede, dass er sich im Namen der Stadt Essen für die Partnerschaft mit der FAKT AG und mit Hubert Schulte-Kemper freut. „Das sind keine Bekloppten sondern Macher, die eine ganz konkrete Vision haben“, so Paß.

Die Gäste konnten das 1961 erbaute und 80 Meter hohe Gebäude bei einem Rundgang durch die nunmehr fast vollständig leerstehenden Räumlichkeiten besichtigen. Im Anschluss wurde der atemberaubende Ausblick über die Dächer Essens bei einer musikalischen Darbietung des Orchesters der Stadt Pécs im zwanzigsten Stockwerk des Gebäudes genossen.

Bei den darauffolgenden Gesprächen wurde schnell klar: Die FAKT.AG hat mit dem Erwerb des Gebäudes eine Immobilie erworben, dessen Entwicklung den Menschen aus dem Ruhrgebiet und vor allem den Menschen aus Essen sehr am Herzen liegt.

Der Umbau im FAKT Tower wird voraussichtlich im 2. Quartal 2016 beginnen. Neben der Renovierung der Fassade werden Büros, Konferenzräume und ein Restaurant entstehen. Der Abschluss der Neugestaltungsmaßnahmen ist für Ende 2017 angestrebt. Bereits vor dieser endgültigen Fertigstellung wird der Betrieb des Parkhauses aufgenommen und bezugsfertigen Büroflächen werden vermietet. 

FAKT AG übernimmt Thyssenhaus – FAKT Tower Essen
FAKT AG übernimmt Thyssenhaus – FAKT Tower Essen